globalpoint ICS - PTP®

Kalibrierdienst Sensoren

Im Rahmen des Qualitätssicherungssystems ISO9000+, wird neben einer präzisen Dokumentation der durchgeführten Messungen auch ein Bezug auf Standards gefordert. Darunter ist zu verstehen, dass die Messwerte auf nationale Standards bzw. Messnormale zurückführbar sind.
globalPoint nutzt für Kalibrierungen ein präzises System mit DKD-Referenz.
Kalibrierungen erfolgen innerhalb von 24h (Genauigkeit +-0,2°C).
 
Die eingesetzten Materialien für Thermoelemente werden werksseitig einer Fertigungscharge entnommen. Damit ist eine tendenziell identische Grenzabweichung für alle Thermoelemente gewährleistet.
Die K-Typ Thermoelemente in den Ausführungen als Mantelthermoelement oder Leitungssensor werden für den Einsatz in Weichlötprozessen bei einer Temperatur von 231,9°C gemessen und in der Software justiert.
 
Gemessene Kalibrierwerte werden in einem Kalibrierzertifikat dokumentiert.
Die zur Kalibrierung erstellte Anpassungs-Software ist auf allen zur Messung
genutzten PTP®-Installationen einzupflegen.
 
Mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 inkl. DIN EN ISO 10012 (Messmittelmanagement) sicherte globalPoint bisher höchste Qualität. Ab 2015 wird das weiterentwickelte PTP® Qualitäts-Management genutzt.
Top             JOHNgroup